über uns

Die Ambulanz für Psychotherapie, Supervision und Coaching (APSC) ist eine unabhängige Informations- und Beratungsstelle für psychotherapeutische Leistungen, die keinerlei Subventionen der öffentlichen Hand (Bund, Länder, Gemeinden) oder Religionsgemeinschaften erhält und daher Psychotherapie frei von politischen oder konfessionellen Einflüssen anbieten kann.

 

Die APSC hat sich zum Ziel gesetzt die regionale Versorgung mit niedergelassenen Therapeuten zu verbessern und Bekanntheitsgrad, Akzeptanz und Qualität zu erhöhen. Unsere Forderung der freien Therapeutenwahl (analog der freien Arztwahl) ist aufgrund der Weigerung der Krankenkassen den Wahlarztzuschuss zu erhöhen,  leider derzeit nicht durchsetzbar. Durch die Konkurrenz dreier Berufsgruppen (Ärzte, Psychologen, Psychotherapeuten) um die Dienstleistung "Psychotherapie" und ein Wirrwarr an Zuschüssen und Förderungen sehen wir weder den Auftrag nach einer flächendeckenden Versorgung , wie auch nach einheitlichen Qualitätskriterien derzeit kaum erfüllt.

 

Die Mitarbeiterinnen der APSC sind ausschließlich ihren KlientInnen, ihrer Arbeit und den durch das Psychotherapiegesetz, die Gewerbeordnung und den Berufskodex definierten Standesregeln verpflichtet. Außerdem versuchen wir einen integrativen schulenübergreifenden Therapieansatz auf Basis eines naturwissenschaftlichen Verständnisses zu fördern.